Patentreffen 2024
  AKTUELLES    
 
 
 
 


 
 Patentreffen 2024
 

 

 

 

„Danke“ sagen, wollten wir von der BRK Rettungshundestaffel Passau am Sonntag den 7. Juli 2024.

Auf dem wunderschönen Hundeplatz des SV OG Passau-Innstadt e.V. empfingen wir bei unserem jährlichen Patentreffen sowohl unsere langjährigen, als auch einige neue Hundepaten.

 

Was viele nicht wissen, auch die Hundestaffeln der Organisationen wie dem BRK müssen einen großen Teil ihrer finanziellen Mittel selber aufbringen. Deshalb sind unsere Hundepaten unser wichtigstes Standbein, sind doch ihre finanziellen Spenden nicht einmalig, sondern jährlich und somit planbar.

 

Unsere Vorfreude auf das jährliche Patentreffen ist deshalb jedes Jahr riesig und die Planungen und Vorbereitungen laufen schon Wochen vorher auf Hochtouren, wollen wir doch damit unsere Wertschätzung gegenüber unseren Unterstützern ausdrücken.

 

Am Tag vorher wurde dann von uns gebacken und gekocht was das Zeug hält, Alles mit viel Herzblut von uns, für unsere Paten zubereitet.

 

Der Wettergott meinte es das zweite Jahr in Folge nicht sehr gut mit uns und ließ es den ganzen Nachmittag in Strömen regnen, was allerdings Staffelleiter Karl Deml nicht davon abhielt, alle Gäste herzlich willkommen zu heißen und die zeitgleich einmarschierenden Hundeführerteams vorzustellen.

Ebenso gab es herzliche Grußworte von Josef Heisl (MdL), Andreas Rother (Bürgermeister der Stadt Passau), Walter Taubeneder (Vorsitzender BRK Passau) und Jürgen Wöhnl (Kreisbereitschaftsleiter BRK Passau), die allesamt die Wichtigkeit der Rettungshunde betonten.

 

Wie wichtig Rettungshunde wirklich sind, wurde in der Nacht vor unserem großen Fest wieder einmal deutlich. Fünf unserer Staffelkameraden wurden am Vorabend gegen 21.30 Uhr zu einem großen Sucheinsatz alarmiert. Dank des Einsatzes mehrerer Hundestaffeln konnte ein riesiges Waldgebiet abgesucht und eine vermisste ältere Dame rechtzeitig gefunden und in Sicherheit gebracht werden. Erst gegen 4 Uhr morgens kehrten die Suchteams schmutzig, müde, aber glücklich über den erfolgreichen Suchausgang, nach Hause zurück, um noch 2-3 Stunden Schlaf zu erhaschen, bevor der Aufbau für unser schönstes Jahresevent startete.

 

Nach der offiziellen Begrüßung bekamen die neuen Paten ihre Patenurkunden überreicht und die Jubilare, die uns bereits seit vielen Jahren unterstützen, durften sich über eine Tasse mit dem Passauer Staffellogo, die heuer bereits in ihrer 3. Ausführung aufgelegt wurde, freuen.

Unter Passauer Hundefreunden sind unsere Tassen mittlerweile ein begehrtes Sammlerobjekt.

 

Weiter ging der offizielle Teil mit den allseits beliebten Vorführungen unserer Hunde.

Von einzelnen Ausbildungselementen, über gemeinsame Gehorsamsübungen bis hin zur perfekten Prüfungsanzeige konnten die Hundeführerteams unter viel Applaus ihr Können unter Beweis stellen.

 

Dann endlich, wurde das große Buffet freigegeben. Kuchen, Torten, Muffins, Zimtschnecken, Salate aller Art, kalter Braten, Wurstplatten, Quiche, Dips… es ließ wieder mal keine Wünsche offen. Alle langten kräftig zu und wie jedes Jahr wurde während des Essens in fröhlicher Atmosphäre geplaudert und gelacht. Hunde wurden gestreichelt und gedrückt und der schöne Nachmittag verging wieder wie im Flug.

Für eine tolle Überraschung sorgte unser ehemaliges Staffelmitglied Heinz Eggerstorfer, der uns ein Banner mit dem neuen Logo als Geschenk überreichte. 

 

Liebe Freunde der BRK Rettungshundestaffel Passau. Nur durch Eure Unterstützung sind wir in der Lage unser Ehrenamt zum Wohle der Gesellschaft auszuführen und Menschenleben zu retten.

 

Deshalb nochmal… ein herzliches „VERGELT`S GOTT“